Treppenaufzug

Ein Treppenaufzug, auf Treppenschrägaufzug oder einfach Treppenlift genannt, ist eine Transportvorrichtung zum Überwinden von Treppen. Treppenaufzüge existieren in unterschiedlichen Ausführungen, Qualitätsstufen und Preiskategorien. Käuferportal informiert Sie über alle wesentlichen Aspekte zum Thema Treppenaufzug und gibt Ihnen hilfreiche Tipps bei der Kaufentscheidung.

Arten von Treppenaufzügen

Treppenaufzüge unterteilen sich in vier grundlegende Arten: Plattformtreppenaufzüge, Sitz- und Stehtreppenaufzüge, Hub- und Hebetreppenaufzüge sowie Aufzüge. Plattformtreppenaufzüge sind vor allem für Rollstuhlfahrer vorgesehen, wobei der Rollstuhlfahrer die Plattform befährt und durch Klappschranken gesichert wird. Sitz- und Stehtreppenaufzüge haben eine feste oder klappbare Transportvorrichtung und eignen sich für Senioren, die Treppen nur noch mühsam selbst überwinden können. Hub- oder Hebetreppenaufzüge werden an der Decke befestigt und vor allem eingesetzt, um auf der Treppe Platz zu sparen. Komplette Aufzüge sind die umfangreichste, aber auch kostenintensivste Bauart.

Sie suchen einen Treppenlift? Treppenlift finden Vergleichen Sie unverbindlich
mehrere Treppenlift-Angebote

Alle Arten von Treppenaufzügen hängen von diversen Kostenfaktoren ab und unterteilen sich in folgende Preiskategorien:

Art des Treppenaufzugs Preiskategorie Kostenfaktoren
Sitz- oder Stehtreppenaufzug 2.500 – 15.000 Funktionsumfang,
Größe, Qualität,  Anzahl der zu
überwindenden Stockwerke
Hub- oder Hebetreppenaufzug 4.500 –
15.000
Funktionsumfang,
Hubhöhe, Größe, Qualität
Plattformtreppenaufzug 7.500 –
20.000
Funktionsumfang,
Anpassung an kurvige oder schmale Treppen, Anzahl der zu
überwindenden Stockwerke
Aufzug 13.500 – 30.000 Funktionsumfang,
Umbaumaßnahmen, Anzahl der zu überwindenden
Stockwerke

Kriterien bei der Wahl des Treppenaufzugs

Die Wahl des richtigen Treppenaufzugs lässt sich nicht verallgemeinern und hängt immer von den individuellen Gegebenheiten ab. Dennoch gibt es eine Reihe objektiver Kriterien, die man im Vorfeld beachten und vergleichen sollte:

  • Einfache Montage der Schienen
  • Akkuleistung (mindestens 8 Stunden)
  • Maße entsprechend der Treppenbreite
  • Lautstärke bei Betrieb
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sitz- bzw. Stehkomfort
  • Fachservice vor Ort
  • Passende Optik
Sie suchen einen Treppenlift? Treppenlift finden Vergleichen Sie unverbindlich
mehrere Treppenlift-Angebote

Geld sparen beim Kauf eines Treppenaufzugs

Es gibt unterschiedliche Wege, um die Kosten bei der Anschaffung eines Treppenaufzugs zu reduzieren. Im Rahmen der Pflegeversicherung kann der Kauf eines Treppenaufzugs mit bis zu 2.557 Euro unterstützt werden. Voraussetzung für diese Art von Zuschüssen ist, dass der Antragsteller mindestens in die Pflegestufe 1 eingeteilt ist. Im Falle eines Berufsunfalls, bei Wehrdienstverletzungen oder Behinderungen und Krankheiten können bei den zuständigen Behörden weitere Zuschüsse beantragt werden. Eine andere Möglichkeit des Geldsparens ist die Entscheidung für einen gebrauchten Treppenaufzug. Dies ist für Sitz- und Plattformtreppenaufzüge möglich, die Preise im Innenbereich beginnen hier bei ca. 2.500 Euro. Bei einem gebrauchten Sitztreppenaufzug kauft man in der Regel Sitzplattform und Antriebstechnik. Die Schienen müssen trotzdem häufig an die jeweilige Treppe angepasst und neu gekauft werden. Lediglich bei geraden Treppen kann es sein, dass die gebrauchten Schienen passen und sich auch hier die Kosten verringern lassen.

Sie suchen einen Treppenlift? Treppenlift finden Vergleichen Sie unverbindlich
mehrere Treppenlift-Angebote